Gästeliste: Auf Leben und Tod mit Dr. Thorsten Benkel

Freundesauskunft

Mein Name:
Thorsten Benkel
Mein Alter:
39
Mein Beruf/Tätigkeit:
Soziologe an der Universität Passau
skurrile Eigenschaft:
Mag keine Kürbisse
Meine Hobbys:
Auf Friedhöfe gehen
Meine Schwäche ist/sind:
Ich kann nicht Nein sagen – darum bin ich hier
benkel 1 Mein Sternzeichen:
Schütze
Mein Traumberuf als Kind:
Postbote
Mein Lieblingsessen:
Ben & Jerry’s Half Baked
Mein Lieblingsgetränk:
Wasser mit(!) Kohlensäure
Ich bin Fan von:
Johann Brahms
Wo sehe ich mich in 10 Jahren:
Wenn Soziologie dann noch legal ist, mache ich weiter wie bisher

Heute steht Dr. Thorsten Benkel auf unserer Gästeliste. Er studierte Philosophie, Psychologie, Literaturwissenschaften und Soziologie, letzteres lehrt der passionierte Mineralwasser-Trinker an an der Uni Passau.

Nachdem sich Benkel in Gerichtssälen, Gefängnissen und dem Rotlichtmilieu herumgetrieben hat, alles natürlich rein beruflich im Dienste der Wissenschaft, widmet er sich in aktuellen Forschungsprojekten der Thanatosoziologie, Soziologie des Todes. Dafür hat er mehr als 900 Friedhöfe im Europäischen Raum besucht, um die Grabsteinvielfalt soziologisch zu ergründen.

Was er dabei herausgefunden hat erzählt er uns im Interview. Außerdem sprechen wir über seine
Vorliebe für die Musik der 80er und wie es dazu kam, dass er mal eine Person aus dem Abfallbehälter eines Parkfriedhofs erretten musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *