Letzte Station: San Agustín

Belchite – Antithese zur Schönheit

Es ist ein Teil des Wesen des Menschen, daß er Schönheit und Attraktivität belohnt und Häßliches und Entstelltes mit Verachtung straft. Schon auf zwischenmenschlicher Ebene wird das bemerkbar: Zu einem gutaussehenden Menschen ist man eher freundlich und benimmt sich obendrein anständig, schließlich erhofft man sich Anerkennung in Form eines Kompliments, eines Zwinkers oder gar einer sanften Berührung. Die Anwesenheit von attraktiven Menschen steigert auch die eigene Attraktivität – so glaubt man. In Wahrheit werden die Schönheitsgefälle sichtbarer als sonst. Die etwas zu langen Fingernägel mit den dunklen Rändern können mit den frisch polierten Nägeln des Gegenübers nicht mithalten, nein, sie...

DSC_0041

Lautstark gegen PNP-Verlegerin

Am Samstag, den 28. Januar 2017, kämpften die Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter der Passauer Neue Presse erneut für einen Flächentarifvertrag. Eine erste Protestaktion in der Passauer Innenstadt im November 2016 (CampusCrew berichtete) und ein Schreiben der Gewerkschaft ver.di führte bislang zu keinem Erfolg. Das Medienhaus unter Führung von Verlegerin Frau Tucci-Diekmann hat bisher die Gespräche mit den Gewerkschaften abgelehnt und beharrt auf dem für die Redakteure deutlich schlechteren Eckpunktepapier.   Der Protestzug startete um 11.00 Uhr am Caritashaus im Steinweg (dem ursprünglichen Verlagsstandort) und führte über die Bahnhofstraße zur PNP-Geschäftsstelle in die Dr.-Hans-Kapfinger-Straße zum früheren Verlagsgebäude. Auch beklagten die Teilnehmer der Demonstraion die fehlende Wertschätzung...

DSC_0007

Erneute Proteste gegen PNP

Am morgigen Samstag, den 28. Januar 2017, kämpfen die Redakteure der Passauer Neue Presse erneut für den Flächentarifvertrag. Eine erste Protestaktion in der Passauer Innenstadt im November 2016 (CampusCrew berichtete) und ein Schreiben der Gewerkschaft ver.di führte zu keinem Erfolg. Ein deutliches Zeichen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Lohnunterschiede nicht weiter hinnehmen wollen, soll bei einer Protestdemo in der Passauer Innenstadt am 28. Januar 2017 gesetzt werden. Der Protestzug soll um 11.00 Uhr am Caritashaus im Steinweg (dem ursprünglichen Verlagsstandort) starten, über die Bahnhofstraße zur PNP-Geschäftsstelle und über die Bahnhofstraße zurück in die Dr.-Hans-Kapfinger-Straße zum früheren Verlagsgebäude führen. Dass die Kassen...

Collage Pfingst open air

Good Bye Pfingst-Open-Air – Eine kleine Festivalgeschichte

Das Pfingst-Open-Air galt über 30 Jahre lang als der Dreh-und Angelpunkt des Popkulturlebens in Südostbayern. Drei Tage im Frühsommer, an denen, in der sonst eher verschlafenen Gegend, der Duft von Kultur in der Luft lag. Damit ist jetzt Schluss: Nach 16 Jahren Zusammenarbeit trennt sich das aktuelle Orga-Team um anderen Projekten – wie etwa dem Impuls Festival in Passau – nachzugehen. 35 Festivals, 3 Orte, zwei Vereine und jede Menge Ärger – Die Geschichte des Pfingst-Open-Air Mai 1980: Wo sich sonst Touristen nach dem Besuch einer Ausstellung in der Veste Oberhaus und einem deftigen Schweinebraten die Füße vertreten versammeln sich...

Claire---Pressebilder-2015

Claire: Erste Single+Video aus neuem Album

Claire haben neue Musik am Start! Nach ihrer „Raseiniai“-EP im Herbst 2015 und ihrem Auftritt beim CampusFest Passau 2016 meldet sich das Münchner Quintett zurück. Ihr zweites Album „Tides“ wird am 07. April 2017 erscheinen, doch die erste Single „End Up Here“ inklusive Video ist bereits jetzt draußen:   Wunderschöne Landschaften, beeindruckende Darsteller und großartiger Sound: Das dokumentarische Musikvideo wurde von der Band um Josie-Claire Bürkle in Spanien gedreht. Wir sagen: Claire wissen, wie man wundervollen Gesang mit Pop, Elektro und soundtrackartigen Elementen verbindet. Dazu kommt eine richtig fette Hook, die sich spätestens nach dem zweiten Hören als positiver Ohrwurm einnistet, den man gar...

Logo mit Bildern

Peep Show (2003 – 2015)

In britischen Sitcoms geht es traditionell um Außenseiter und Loser, denen im Leben nichts vergönnt wird, ganz im Gegenteil. Genau an dieses Rezept hält sich die „Peep Show“ und schafft damit ein Glanzstück britischer Comedy. Im Zentrum stehen die beiden Freunde Mark Corrigan und Jeremy Osbourne („Jez“), die unterschiedlicher kaum sein könnten. Mark arbeitet bei einer Bank, ist stark versucht gesetzestreu zu bleiben und socially awkward, wie man im Englischen sagt. Jez will mit seiner Rave Musik durchstarten, glaubt fest an seinen Durchbruch, ist jedoch chronisch pleite. Das wenige Geld gibt er für Drogen und Partys aus. Zusammen wohnen sie...

Logo mit Bildern

The Young Ones (1982 – 1984)

London, 1979: Margarete Thatcher wird zur Premierministerin gewählt und sollte bald das Ende der vielen Regierungswechsel der 70er Jahre herbeiführen. Die politischen Krisen werden jedoch bleiben. Während die Welt sich vor dem Atomkrieg im Zuge der Aufrüstung des West- und Ostblockes fürchtet, triumphiert in den Undergroundläden Londons die alternative Comedyszene. Mit dabei waren zwei junge Männer namens Adrian Edmundson und Rik Mayall, die zusammen als „The Dangerous Brothers“ auftraten. Zusammen mit Nigel Planer und Christopher Ryan bilden sie Grundlage der „Young Ones“, die von der BBC von 1982 bis 1984 produziert wurde. Überzeugt war die BBC von dem Konzept jedoch...

Hindenburgsteg mit Stadtansicht © Stadt Passau

Für ein „Fünferl“ über den Inn

Vor gut 100 Jahren wurde der „Fünferlsteg“ eröffnet „Allgemein hörte man Aussprüche des Lobes über das hübsche Werk, das der Innsteg darstellt“, hieß es am 3. Oktober 1916 in der Donau-Zeitung, einen Tag nach der Freigabe des Hindenburgstegs. Vielen bis heute nur als „Fünferlsteg“ bekannt, hat die berühmte Verbindung zwischen Inn- und Innenstadt eine wechselvolle Geschichte erlebt. Aufgrund der Wirren des Ersten Weltkriegs wurde bewusst auf Feierlichkeiten zur Eröffnung verzichtet, obwohl damit ein sich über Jahre hinziehender Prozess erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Denn schon um die Jahrhundertwende sah man sich mit der Tatsache konfrontiert, dass Fußgängerverbindungen zwischen dem Stadtteil Beiderwies,...

Gebt mir bitte etwas Zeit!

Time – He flexes like a whore Falls wanking to the floor „Time“ von David Bowie Irgendwann in den letzten Jahren hat es sich wohl eingebürgert, daß guter Journalismus sehr objektiv sein soll. Im Zuge der Lügenpresse-Skandierungen wird der Ruf nach einem ehrlicheren und noch objektiveren Journalismus lauter. Wenn es um Berichte und Meldungen geht, gilt es für Journalisten natürlich objektiv die Fakten auf den Tisch zu legen. Alles was man zu einem bestimmten Zeitpunkt sicher weiß, muß in der Berichterstattung vorkommen. Keine Mutmaßungen, kein gemurmeltes “vielleicht”, kein geflüstertes “eventuell”. Zu Hochzeiten der Printmedien war dies auch weniger ein Problem:...